index
knopf
bilder
mail
knopf
knopf
schule
roadmovie
knopf
kuratoren

 

 

Susanne Habitzel

scroll down

 

 


Beruflicher Werdegang



Schule


– 2008/9 - 2012/13 Fachleitung Kunst an der Deutschen Schule Rom, Webmaster der Schulhomepage, Jahrbuch
– Bis Schuljahr 20067/8 Bildnerische Erziehung, Technisches Werken , arts@media (Be-Unterricht in eigener Medienklasse),
– sowie unverbindliche Übung „Webdesign“ für Schüler ab der 7. Schulstufe am Theresianum Wien
Wahlpflichtfach Bildnerische Erziehung am Theresianum Wien
– Seit 2006 abgeschlossene Zusatzausbildung DAF ( Goethe Institut- Universität Kassel)
– 2000/1: Unterrichtspraktikum für Bildnerische Erziehung und Werkerziehung an der Bakip Wien Ettenreichgasse,
    Vertragslehrerin am öffentlichen Gymnasium der Stiftung " Theresianische Akademie " Wien (Theresianum)



Kunst

– Neben der schulischen Tätigkeit entstehen vereinzelte Arbeiten im Crossover Bereich Fotografie, Neue Medien
– Juni 2002 Präsentation der Diplomarbeit im Künstlerhaus Wien bei :
    "the essence 2002 Architektur, Design, bildende Kunst, Wissenschaft, die Angewandte präsentiert ausgewählte Projekte und Arbeiten"
– 1999 Gestaltung und Regie der Dokumentation: „Mission Z”, 2 Jahre
     Bundeskunstkurator Wolfgang Zinggl
– 1998 Preisträgerin des 16. Römerquelle Kunstwettbewerbs ( mit Folgeausstellungen in der Kunsthalle Krems 1998, und der Stadtgalerie
     Klagenfurt – 1999)

Film


– Juli 2001 Produktionsvorbereitung und technische Beratung des DV-Spielfilms: „Die Fleischersfrauen“ (Drehbuch, Regie: Rainer Weidlinger)
– 1999 Gestaltung und Regie der Dokumentation: „Mission Z”, 2 Jahre
– Seit 1989 freie Mitarbeiterin bei diversen Werbe-, Film- und Fernsehproduktionen in den Bereichen: Licht, Ton, Schnitt und Produktion
    Zusammenarbeit u.a. mit: Axel Corti, Peter Patzak, Franz Novotny, Niki List, Paul Harather, Wolgang Murnberger, Michael Haneke, Robert
    Dornhelm, Richard Linklater......
    Letzte internationale TV Produktion:
    Kommisar Rex (Produktion: Mungo-Film)
    Letzte internationale Kinoproduktionen:
    Before Sunrise (Regie: Richard Linklater, Silberner Bär: Berlinale, Berlin 1995)
    Funny Games (Regie: Michael Haneke, Filmfestspiele Cannes 1997),
    Der Unfisch (Regie: Robert Dornhelm, Buch: Michael Köhlmeier, Berlinale 1997)

Studium/Weiterbildung

– 2008 Abschluss des 3 semestrigen Studienlehrgangs DLP (Dual Language Programme, CLIL) an der pädagogischen Hochschule Wien
– 2008 Zusatzausbildung " Content and Language Integrated Learning (ClIl) for Arts and Humanities Teachers" am IPC in Exeter
– 2007 DELE (Diploma de Español como Lengua Extranjera) Nivel Intermedio
– 2006: Abschluss des Studienkurses DAF "Methodik und Didaktik des fremdsprachlichen Deutschunterrichts" (Goethe Institut)
– Juni 2000: Abschluss des Studiums an der Universität für angewandte Kunst Diplomarbeit: „Das Bundeskunstkuratorenmodell und die
    staatliche Kulturpolitik Österreichs in den 90er Jahren” ( Daniela Hammer-Tugendhat)
– 1986; Aufenthalt in NY
– WS 1985/86: Visitor Student an der St. Martin's School of Art in London
– Herbst 1982: Aufnahmeprüfung an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien
    Beginn des Studiums: Bildnerische Erziehung (Meisterklasse Herbert Tasquil)
    Werkerziehung (Meisterklasse Willhelm Cermak)
– 1981/82 Zwei Semester Studium der Germanistik und Geschichte an der Universität Innsbruck
– 1981: AHS Matura Bundesrealgymnasium Sillgasse in Innsbruck

 


 

 

 

 

<mail>
knopf